RBO – InmittenKontakt

Für Kinder und Jugendliche und deren Familien

 

Unsere pädagogischen Angebote orientieren sich an den Ressourcen der jungen Menschen, die wir begleiten. Aufgrund der sich ständig verändernden konkreten Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen sowie deren Familien entwickeln wir auch unsere Angebote ständig weiter. Wir achten jedes uns anvertraute Kind, jeden uns anvertrauten jungen Menschen in seiner Persönlichkeit und fördern alle entsprechend ihrem individuellen Entwicklungsstand. Dafür haben wir differenzierte Angebote entwickelt. 

In zwei Wohngruppen mit jeweils zehn Plätzen für Kinder und Jugendliche im Alter von 12 bis 21 Jahren stehen die pädagogische Alltagsstrukturierung, die Unterstützung und Förderung des schulischen Bereiches sowie die Freizeitgestaltung bei der in der Regel mittelfristigen Unterbringung im Vordergrund. Eine Vorbereitung nach dem Verselbstständigungsprinzip auf ein Leben und Wohnen im Bereich des Betreuten Jugendwohnens ist genauso möglich wie die Prüfung von Rückkehroptionen bzw. die konkrete Vorbereitung auf eine Rückführung in das Elternhaus oder in andere Wohnformen. Die Wohngruppe im unteren Geschoss ist barrierefrei und es stehen zwei Plätze für Rollstuhlfahrer bereit.

Regelangebote

In der Wohngruppe 1 und 2 mit je zehn Plätzen für Kinder und Jugendliche, steht die pädagogische Alltagsstrukturierung, die Unterstützung und Förderung des schulischen Bereiches, sowie die Freizeitgestaltung im Vordergrund. Eine Vorbereitung nach dem Verselbständigungsprinzip auf ein Leben und Wohnen im Bereich des Betreuten Jugendwohnens ist genauso möglich, wie die Vorbereitung auf eine Rückführung in das Elternhaus oder in andere Wohnformen. 

In unserer Wohngruppe 2 findet ebenso wie in Wohngruppe 1, eine intensive Betreuung und Unterstützung der Kinder und Jugendlichen und ihres sozialen Umfeldes statt. Die Wohngruppe 2 ist zudem barrierefrei und bietet die Möglichkeit zur Betreuung von zwei Rollstuhlfahrer*innen.

Beide Wohngruppen verfügen zusätzlich über je zwei Verselbständigungsplätze, wo sich Jugendliche mit weniger intensiver Betreuung in ihrer Selbständigkeit ausprobieren können. Dabei stehen ihnen ihre bekannten Betreuer*innen zur Seite und sie können in der gewohnten Umgebung verbleiben. Das Angebot soll mehr Sicherheit auf dem Weg in die Selbständigkeit geben, welche hier schrittweise weiter ausgebaut werden kann. 

Standort: Möllendorffstraße 68, 10367 Berlin

Wohngruppen Intensiv

Mit diesem Angebot richten wir uns an Kinder und Jugendliche, die ein hohes Maß an Beziehungskontinuität und einer überschaubaren Bezugsgruppe bedürfen. Die pädagogische Intensität in diesen Wohngruppen, mit je 8 Plätzen für Kinder ab 6 Jahren bis ca. 16 Jahren, wird durch die geringere Platzzahl erhöht. Somit kann auch die Menge der Beziehungsgeflechte für jede*n einzelne*n Bewohner*in  in Relation zu den Regelangeboten reduziert und ein überschaubarer Rahmen zur Förderung der individuellen und sozialen Entwicklung gewährleistet werden.

Diese drei Angebote verfügen jeweils über optimale räumliche Ausstattungen und befinden sich in Einfamilienhäusern mit Garten.

Standorte: Rhinstraße 103 und 103A, 10315 Berlin und Waldowallee 103, 10318 Berlin


Wohngruppe mit dauerhaft innewohnender Betreuung (EWG)

In diesem Angebot, welches sich in einem Einfamilienhaus mit Garten befindet, werden bis zu sechs Kinder von einer innewohnenden Fachkraft liebevoll betreut und versorgt. Unterstützend kommt eine weitere pädagogische Fachkraft hinzu. Hier können wir ein sehr hohes Maß an konstanten, sozialen Beziehungen und eine überschaubare Bezugsgruppe anbieten.

Standort: Roßlauer Str. 47, 12683 Berlin
 

Kleinstwohngruppe

In dieser Wohnform für bis zu 4 Kinder wohnen und leben die Kinder, ähnlich einer Pflegefamilienunterbringung, in der Familie der beiden Fachkräfte. Hier findet familienanaloge Betreuung und Erziehung am unmittelbarsten statt.


Betreutes Jugendwohnen

In 1- und 2-Zimmerwohnungen erfahren Jugendliche im Alter ab 16 Jahren Hilfe zur Selbsthilfe in Vorbereitung auf eine eigene selbständige, soziale und wirtschaftliche Lebensführung. Aufnahme finden hier, wie in allen unseren Angeboten, auch junge Menschen mit Behinderungen. Die Begleitung der Jugendlichen findet durch Sozialarbeiter*innen statt.  Alle Wohnungen, einschließlich des Betreuungsstützpunktes, befinden sich in einem Mietshaus.

Standort: Pfarrstr. 98, 10317 Berlin
 

Schulsozialarbeit an der Grundschule am Roederplatz

Unsere beiden Schulsozialarbeiter*innen unterbreiten präventive Angebote für Schüler*innen, Krisenintervention und Konfliktbearbeitung durch Einzel- und Gruppengespräche sowie individuelle Unterstützungsmaßnahmen (Einzelförderung).

Betreutes Jugendwohnen  

In Ein- und Zwei-Zimmer-Wohnungen erfahren Jugendliche im Alter von 16 bis 27 Jahren Selbsthilfe in Vorbereitung auf eine eigene selbstständige, soziale und wirtschaftliche Lebensführung. Die Beratungen und Begleitungen werden von Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeitern durchgeführt.

Die Begleitung findet in Trägerwohnungen und in eigenen Wohnungen der Jugendlichen nach SGB VIII oder SGB XII statt.

Jugendliche und junge Erwachsene können hier auch im Rahmen von Eingliederungshilfe betreut werden.

Schulsozialarbeit an der Grundschule am Roederplatz,
Bernhard-Bästlein-Straße 22, 10367 Berlin

Das Angebot der Schulsozialarbeit richtet sich an die Schüler und Schülerinnen, aber auch an ihre Eltern, Lehrkräfte und Horterzieherinnen und -erzieher.

Die beiden Schulsozialarbeiterinnen beraten vertraulich zu Themen und Schwierigkeiten im Alltag, in der Schule und in der Familie.

Elternberatungen zielen auf die besonderen Ressourcen und Stärken der Familie in ihrer aktuellen Lebenssituation hin. 

Zwei Schulhelfer sichern individuelle gesundheitliche und soziale Unterstützung im Schulalltag.

Kontakt 
Frau Jacob
Mobil: 0151 25 96 38 51

Frau Hauschild
Mobil: 0157 85 92 05 08

schulsozialarbeit@rbo-inmitten.berlin

Familienförderung

Die RBO – Inmitten gemeinnützige GmbH ist beteiligt an der Bundesinitiative Frühe Hilfen und der allgemeinen Familienförderung des Bezirks (LogIn) und bietet unter anderem im Rahmen des Projekts Step by Step präventive Hilfe, Unterstützung, Begleitung und Aktivierung für Schwangere und Eltern mit Säuglingen und Kindern jeden Alters. 

Sie finden die Angebote der beiden Projekte in der Begegnungsstätte im Haus der Generationen

Schwerpunkte und Ziele von Step by Step sind präventive, unbürokratische und schnelle Hilfe/Unterstützung. 

Kontakt
Begegnungsstätte im Haus der Generationen 
Paul-Junius-Straße 64 A
10367 Berlin
hdg@rbo-inmitten.berlin

Haben Sie Fragen?
Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie uns an oder kommen Sie vorbei! Wir beraten Sie gern.

Kinder- und Jugendhilfebereich

Möllendorffstraße 68
10367 Berlin

Tel.: 030  9 71 82 96 14

Leitung
Jürg Repmann
repmann@rbo-inmitten.berlin

Freie Plätze unter:  https://freiplatzmeldungen.de/aktuell/rbo.html